← Zurück zur Übersicht

Rohrklinik Weinhold

Alexander Weinhold arbeitet mit Abstand, Mundschutz und Handschuhen bei seinen Kunden weiter.

email

Dannenbütteler Weg 53
Gifhorn

„Die Arbeit läuft für uns beinahe ganz normal weiter. Es gibt keinen Rückgang, ganz im Gegenteil – es ist genug zu tun“, atmet Alexander Weinhold (34) auf. Der Inhaber von Rohrklinik Weinhold erklärt: „Auf die Sicherheitsmaßnahmen achte ich sehr. Ich arbeite mit Handschuhen, Mundschutz und immer mit genug Abstand zu den Kunden. Ich versuche, mit den Kunden nicht in einem Raum zu sein. Vorher kläre ich telefonisch auch ab, ob die Auftraggeber soweit gesund sind – da muss ich den Kunden vertrauen. So kann ich meine Arbeit wie gewohnt durchführen.“

„Es sind viel mehr Privatkunden die mich kontaktieren, vermutlich verstopfen die Rohre aufgrund des hohen Klopapierverbrauchs“, lacht Alexander Weinhold, auch wenn die Aufträge für Schulen oder große Firmen wegfallen. Über das Telefon ist Rohrklinik Weinhold dauerhaft zu erreichen, es gibt sogar einen 24/7-Notdienst.

Alexander Weinhold appelliert an die Mitbürger, auch in den kommenden Wochen Vorsicht walten zu lassen: „Ich wünsche mir, dass alle Menschen den Ernst der Lage begreifen und den nötigen Abstand halten, damit wir das alle gesund überstehen. Sonst bin ich soweit glücklich und froh, dass ich weiterarbeiten kann und hoffe für alle anderen auch, dass die Normalität bald wieder einkehrt, damit jeder wieder normal seine Arbeit machen kann.“

Rohrklinik Weinhold
Dannenbütteler Weg 53, Gifhorn
Tel. 05371-9412700
Tel. Notdienst 015167775533
E-Mail: kontakt@rohrklinik.de
www.rohrklinik.de/CMS/

← Zurück zur Übersicht