← Zurück zur Übersicht

Hagebaumarkt Gifhorn

Betriebsleiter Thomas Unteutsch dankt seinen Mitarbeitern für ihren tollen Einsatz.

email

Eyßelheideweg 8, Gifhorn

„Wir waren mit die ersten, die wieder geöffnet hatten“, berichtet Thomas Unteutsch, Betriebsleiter des Hagebau-Marktes in Gifhorn stolz. „In den zwei Wochen der Schließung haben wir telefonische und Online-Bestellungen bearbeitet – die sind auch weiterhin möglich.“

Wer lieber vor Ort im Baumarkt einkaufen möchte, kann dies natürlich gerne tun: „Aus Sicherheitsgründen achten wir auf die Kundenanzahl im Markt“, erklärt Thomas Unteutsch. Das geschieht über die Anzahl der zur Verfügung stehenden Einkaufswagen. So können bis zu 100 Kunden gleichzeitig einkaufen. Im Kontakt mit den Kunden arbeiten die Mitarbeiter mit Mund-Nasen-Schutz. Da die Gartensaison gerade erst begonnen hat, ist Hagebau gut besucht. Die Mitarbeiter achten darauf, dass die Hygienevorschriften eingehalten werden. Dafür gab’s am Anfang von den Kunden viel Verständnis, „doch das lässt leider nach“, bedauert der Betriebsleiter. Gerade die Arbeit an der Kasse sei eine psychische Belastung, so Thomas Unteutsch, doch zum Glück seien die meisten Kunden weiterhin freundlich und geduldig. Da die Lieferanten von Hagebau ebenfalls unter Sicherheitsbestimmungen arbeiten, seien die Lieferzeiten momentan ein schwieriges Thema: „Was das Klopapier im Supermarkt ist, ist für uns der Estrichbeton“, schmunzelt der Betriebsleiter.

Er hofft, dass das Verständnis der Kunden anhält und deren Geduld auch nach der Pandemie bestehen bleibt. Thomas Unteutsch dankt ausdrücklich allen Kunden und vor allem seinen Mitarbeitern: „Ohne die geht gar nichts!“

Hagebau
Eyßelheideweg 8, Gifhorn
Mo - Sa: 8 bis 20 Uhr
Tel. 05371-983281
E-Mail: hagebaumarkt-gifhorn@bauking.de
www.hagebau.de
www.bauking.de

← Zurück zur Übersicht