← Zurück zur Übersicht

Gifhorner Männerchor

Die Sänger um Wilfried Meinecke hoffen, bald wieder proben und auftreten zu können.

Der Gifhorner Männerchor hat seinen Übungsbetrieb vorläufig eingestellt. Das Konzert mit dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Gifhorn - anlässlich des 175-jährigen Bestehens des Gifhorner Männerchores - wurde abgesagt. Als neuer Termin ist Sonntag, 5. September, vereinbart worden. Auch alle anderen Auftritte sind zunächst bis zum 19. April abgesagt. Man orientiere sich da an den Daten zu Schul- und Kita-Schließungen der Stadt Gifhorn, erklärt Wilfried Meinecke (76), Leiter des Gifhorner Männerchores. Man plane und hoffe, ab dem 19. April den Übungsbetrieb wieder aufnehmen und auftreten zu können.

„Jetzt sind wir alle gefordert, miteinander und füreinander umzugehen und notwendige Maßnahmen zu beachten“, betont Wilfried Meinecke. „Ich wünsche mir, dass wir schnellstmöglich zum normalen Alltagsablauf zurückkehren können.“ Trotz allem bleibt er aber optimistisch, denn: „Der Gifhorner Männerchor hat in wechselvoller Geschichte auch alle schwierigen Zeiten erfolgreich überwunden, vielen Generationen von Sängern eine sinnvolle Betätigung in froher Gemeinschaft ermöglicht und mit seinen Konzerten und Veranstaltungen ungezählten Menschen immer wieder Freude, Entspannung und Anregung geschenkt.“

Ein Virus könne die Welt verändern, gibt Wilfried Meinecke zu bedenken. „Wir sollten nach diesem Einschnitt in unserem Dasein auch einmal darüber nachdenken, welche wahren Werte im Leben wichtig sind.“

www.gifhorner-maennerchor.de

← Zurück zur Übersicht