← Zurück zur Übersicht

Deutsches Haus

Geschäftsleute können im Hotel Deutsches Haus noch übernachten, das Restaurant bleibt aber zu.

email

Torstraße 11
Gifhorn

„Für unser Unternehmen haben sich nicht vorauszusehende Herausforderungen ergeben“, bedauert Armin Schega-Emmerich die aktuelle Lage während der Corona-Pandemie. Zusammen mit seiner Frau Ulrike Schega-Emmerich leitet er seit 1990 die Geschicke des Hotel Deutsches Haus. Das Restaurant musste bereits zu machen, der Aufwand für einen Abholservice würden sich nicht rechnen und die strikten und wichtigen Auflagen der Behörden wären nicht umsetzbar. Und auch wenn touristische Reisen nicht mehr angenommen werden dürfen, so bleibt doch immerhin Geschäftsleuten die Option, sich ein Hotelzimmer zu nehmen. „Es ist für uns natürlich auch eine Herausforderung unsere Auszubildenden optimal auf die Abschluß-Prüfung vorzubereiten“, gibt Geschäftsführerin Myriam Müggenburg zu Bedenken.

Und doch bleibt das Hotel Deutsches Haus optimistisch. „Wir geben unser Bestes, damit wir wieder alle für unsere Gäste da sein können und zählen die Tage und Stunden bis wir Sie, als Gäste wieder empfangen dürfen“, macht Ulrike Schega-Emmerich Hoffnung auf den Sommer. Das gesamte Team lässt verkünden: „Der Sommer steht bald vor der Tür und wir freuen uns auf die Bewirtschaftung - beispielsweise unserer Sonnenterrasse - und auf Sie.“

Dennoch bleibt das Hotel Deutsches Haus für Nachfragen, Information und Angeboten als Ansprechpartner bereit. „Meine Eltern und unsere Geschäftsführerin haben Großes geleistet. Ich schaue optimistisch in die Zukunft für unser Unternehmen und Gifhorn“, sagt Jan-Hendrik Schega-Emmerich, der ebenfalls im Familienbetrieb arbeitet.

Hotel Deutsches Haus
Torstraße 11, Gifhorn
Tel. 05371-8180
E-Mail: info@deutsches-haus-gifhorn.de
www.deutsches-haus-gifhorn.de

← Zurück zur Übersicht