← Zurück zur Übersicht

Cappu

Das Cappu ist geschlossen, aber Fatih Kilic und sein Team bleiben optimistisch.

email

Steinweg 4
Gifhorn

„Unsere Gastronimiebetriebe haben vorerst komplett zu. Wir stehen erst mal still - im April wird es Überlegungen geben, ob und wie wir wieder öffnen können“, informiert Fatih Kilic (39), Inhaber des Cappu Bistros und der Cappu Cabana in Gifhorn.

„Ehrlich gesagt, die persönliche Entschleunigung tut mir gut, das Runterkommen gefällt mir“, gibt er zu, „aber langsam wird mir doch etwas langweilig“. Trotzdem lässt er in dieser Lage nicht den Kopf hängen. „Wir sollten uns klar machen, dass wir, wenn es weitergeht, kein Land wieder aufzubauen haben“, gibt Fatih Kilic zu bedenken, „jeder sollte sich vor Augen halten, dass es uns gut geht, das deutsche Gesundheitssystem ist eines der Besten“. Er appelliert trotz aller Ungewissheit an die Geduld der Menschen in Gifhorn: „Aktuell ist das Wichtigste der Austausch - und: Ruhe bewahren! Außerdem ist doch schönes Wetter, das ist gut für die Seele. Stell dir vor, es wäre jetzt grau und regnerisch“, sagt der Gastronom im Interview, „das würde die Stimmung noch mehr drücken. Jetzt haben alle Zeit, sich zu entgiften.“

Fatih Kilic freut sich über die Nächstenliebe, die jetzt gelebt werde - ganz unabhängig von der Religion. „Aber bei allem Optimismus“, gibt er zu bedenken, „es werden Menschen auf der Strecke bleiben.“ Umso wichtiger sei es jetzt, die nötige digitale und gesundheitliche Infrastruktur zu schaffen und zu stärken, die in dieser Ausnahmesituation gebraucht werde.

Cappu Bistro
Steinweg 4, Gifhorn
Tel.: 05371-935256
E-Mail: info@cappu-bistro.de
www.cappu-bistro.de

← Zurück zur Übersicht