← Zurück zur Übersicht

Calberlah Heizungsbau

Katrin Calberlah-Skotts Geschäftstelle hat zwar geschlossen, doch die Kundenerreichbarkeit ist gegeben.

email

Im Heidland 10
Gifhorn

Katrin Calberlah-Skott (42) klingt erleichtert: „Wir arbeiten so weiter, wie es uns möglich ist.“ Die Geschäftsführerin von Calberlah Heizungsbau bekräftigt, dass sie mit dem Kundengeschäft „gut zu tun“ habe. Auch wenn ein Teil der Arbeiter im Home-Office aktiv ist und die Geschäftstelle selbst geschlossen hat, können die Kunden die Mitarbeiter über sämtliche Wege erreichen. Egal ob telefonisch, per E-Mail oder über Facebook und Instagram. „Dazu haben wir auch noch unseren 24-Stunden-Notruf“, erklärt Katrin Calberlah-Skott. Wenn der erste Kontakt erstmal hergestellt ist, können die Kunden auch Fotos per Whats-App schicken, „wenn es um zum Beispiel Badumbauten oder Kesselanlagen geht.“ Vor Ort halten sich die Handwerker dann natürlich an die gegebenen Auflagen, tragen Handschuhe. Der Kunde muss allerdings den Sicherheitsabstand einhalten, kann den Heizungsbauern dann nicht „interessiert über die Schulter gucken“, so die Geschäftsführerin scherzend.

Für die Zukunft wünscht sich Katrin Calberlah-Skott, dass alle gesund bleiben und der Geist des Zusammenlebens auch nach der Corona-Pandemie gestärkt bleibt: „Das müssen wir beibehalten.“ Außerdem sei eine wirtschaftliche Gemeinschaft wichtig. „Wenn dann alles vorbei ist, kann jedes Zahnrad wieder in das andere greifen“, so die Geschäftsführerin.

Calberlah Heizungsbau
Im Heidland 10, Gifhorn
Mo. - Do. 7.15 bis 16.15 Uhr, Fr. 7.15 bis 13 Uhr
Tel. 05371-98400
www.calberlah-heizungsbau.de
www.facebook.com/Calberlah
www.instagram.com/calberlah_heizungsbau

← Zurück zur Übersicht